Auch Hongkong zeigt Schwäche
Aktien in Tokio weiter auf Talfahrt

rtr TOKIO. Der Aktienmarkt in Tokio hat am Dienstag schwächer tendiert, was Händler auf Sorgen über mögliche weitere Kursverluste an der US-Technologiebörse Nasdaq zurückführten. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index notierte zwei Stunden vor Handelsschluss mit 0,98 % im Minus bei 12 716,12 Zählern. "Der Ausverkauf gestern war ein bisschen übertrieben, aber wir sind noch immer nicht überzeugt, dass die Nasdaq sich gefestigt hat und dass keine weiteren Gewinnwarnungen mehr kommen", sagte Yoshihisa Okamoto, Vizepräsident von Fuji Investment Management.

Der Nikkei hatte am Montag gut vier Prozent tiefer geschlossen. Der Nasdaq Composite-Index war danach indes 1,47 % fester aus dem Handel gegangen. Händler richteten ihr Augenmerk allerdings eigenen Worten zufolge stärker auf den Halbleiter-Index der Börse von Philadelphia, der 2,52 % nachgegeben hatte. So gehörten am Dienstag in Tokio neben den Aktien von Banken und Wertpapierhandelshäusern vor allem die Titel von Chipherstellern zu den Verlierern. NEC Corp tendierten 1,36 % und Toshiba 1,8 % niedriger. Nomura Securities brachen 6,15 % ein.

Der Aktienmarkt in Hongkong tendierte unterdessen leichter. Der Hang Seng-Index notierte bei 12 137,00 Punkten mit 0,53 % im Minus, nachdem er unterstützt von Kursgewinnen bei Finanztiteln zunächst fester in die Sitzung gestartet war.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%