Auch im MDax wird ein Platz frei
MLP bekommt neue Chance auf Dax-Platz

Die Deutsche Börse will offenbar noch in diesem Monat über einen Nachfolger für die Dresdner Bank im Deutschen Aktienindex (Dax) entscheiden. Nach Informationen des Handelsblatts wird der Arbeitskreis Aktienindizes der Börse am 26. Juni zu einer außerplanmäßigen Sitzung zusammen kommen, um die Nachfolgefrage zu diskutieren.

mm FRANKFURT. Als Favorit für den Aufstieg in den Kreis der 30 deutschen Top-Titel gilt seit mehreren Monaten der Finanzdienstleister MLP. Entscheidend für die Verteilung der Dax-Plätze sind die beiden Kriterien Marktkapitalisierung und Börsenumsatz.

Hier rangierte MLP Ende Mai auf den Plätzen 23 und 29 und schnitt damit sogar noch besser ab, als die beiden Dax-Mitglieder Linde und Degussa. Es sei "relativ eindeutig", dass MLP in den Dax aufrücken werde, sagte Rainer Gerdau, Index-Experte von Dresdner Kleinwort Wasserstein der Nachrichtenagentur Reuters.

Die Dresdner Bank muss ihren Platz im Dax aller Voraussicht nach räumen, da der Versicherungskonzern Allianz das Frankfurter Institut übernehmen will. Die Deutsche Börse schreibt vor, dass eine Firma, die von einem im selben Index notierten Unternehmen zu mehr als 75 Prozent übernommen wird, aus dem Kursbarometer herausgenommen werden muss.

Das Umtauschangebot der Allianz läuft noch bis zum 13. Juli. Doch der Versicherer kontrolliert nach eigenen Angaben direkt oder indirekt bereits jetzt mehr als die Hälfte der Dresdner-Anteile.

Auf der Tagesordnung des Arbeitskreises dürfte aber nicht nur der Dax, sondern auch der MDax stehen. Im Index der 70 wichtigsten Nebenwerte wird durch die geplante Übernahme des Versicherers Ergo durch die Münchener Rück aller Wahrscheinlichkeit ebenfalls ein Platz frei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%