Auch Nato stehe in Frage: Bush-Berater: UN und EU haben versagt

Auch Nato stehe in Frage
Bush-Berater: UN und EU haben versagt

Die Vereinten Nationen und die Nato sind nach Ansicht des einflussreichen amerikanischen Regierungsberaters Richard Perle nicht mehr in der Lage, für die Sicherheit im 21. Jahrhundert zu sorgen. Wenn der Irak-Krieg vorbei sei, müsse darüber gesprochen werden, "wie die westlichen Demokratien künftig ihre kollektive Sicherheit gewährleisten wollen", sagte Perle in einem Interview der Berliner Zeitung.

HB/dpa BERLIN. Er gehört zum Kreis neokonservativer "Falken" in Washington um Präsident George W. Bush und Verteidigungsminister Donald Rumsfeld.

Mit scharfen Worten wies Perle Kritik am Vorgehen der USA und ihrer Verbündeten zurück, ohne UN-Mandat Krieg gegen Irak zu führen. Im Bosnien-Konflikt sei es zum Beispiel nötig gewesen, dass die USA die Führung übernahmen, weil die UN und EU versagt hätten. "Man hatte die europäische Führung ausprobiert, und Hunderttausende unschuldiger Menschen mussten sterben. Und die Uno hat alles noch schlimmer gemacht, weil die Bosnier wegen ihres Waffenembargos wehrlos waren." Die USA seien nicht scharf auf Kriege. Sie zögen es aber vor, gar nicht erst bedroht zu werden, wie Irak es tue.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%