Auch Olympia-Medaillengewinnerinnen betroffen
Rumänien: Alter von Turnerinnen gefälscht

Rumänische Turnerinnen haben nach eigenen Angaben bei Wettkämpfen auf Drängen von Trainern und Funktionären nicht ihr richtiges Alter genannt.

ap BUKAREST. Um auf internationaler Ebene antreten zu dürfen, hätten sie sich für älter erklären müssen, sagten vier ehemalige Spitzensportlerinnen einem Zeitungsbericht zufolge, unter ihnen Gina Gogean, die 1996 in Atlanta eine olympische Silber- und Bronzemedaille gewonnen hatte. Der rumänische Turnerbund dementierte den Vorwurf, falsche Pässe ausgegeben zu haben.

Der Vorsitzende des Verbands, Nicolae Vieru, sagte der Nachrichtenagentur AP am Donnerstag, es seien Ermittlungen eingeleitet worden. Er bezweifle, dass die Trainer die Mädchen aufgefordert hätten, ein höheres Alter anzugeben.

Die Zeitung "Pro-Sport" berichtete unter Berufung auf Krankenhausunterlagen, Gogean sei in Wirklichkeit 1978 geboren und nicht, wie behauptet, schon 1977. Eine andere Turnerin, Alexandra Marinescu, sagte dem Blatt: "Mir wurde befohlen zu sagen, dass ich 1981 geboren bin" - ein Jahr früher. Marinescu gewann in Atlanta eine Bronze-Medaille. Ebenso soll die mehrfache Medaillengewinnerin der Olympischen Spiele von Seoul, Daniela Silivas, um zwei Jahre älter gemacht worden sein.

Der internationale Turnerbund hatte in den 80er Jahren das Mindestalter für die Teilnahme an internationalen Wettkämpfen der Erwachsenen von 14 auf 15 Jahre heraufgesetzt. 1997 wurde die Altersgrenze dann erneut angehoben, und zwar auf 16 Jahre.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%