Auch Umsatzzahlen können überszeugen
Microsoft-Quartalszahlen übertreffen Analystenschätzungen

Höhere Umsätze mit seinem Betriebssystem Windows 2000 haben dem US-Softwarekonzern Microsoft im dritten Quartal 2000/2001 einen über den Analystenschätzungen liegenden Gewinnanstieg beschert.

Reuters SEATTLE. Microsoft teilte am Donnerstag nach US-Börsenschluss in Seattle mit, der Gewinn sei auf 2,45 Milliarden Dollar oder 44 Cents je Aktie gestiegen, verglichen mit 2,39 Milliarden Dollar oder 43 Cents je Aktie im Vorjahreszeitraum. Wall Street Analysten hatten im Schnitt mit einem Gewinn je Aktie von 42 Cents gerechnet. Die Schätzungen lagen zwischen 40 und 43 Cents.

Ferner teilte Microsoft mit, die Umsätze hätten auf 6,46 Milliarden Dollar zugelegt. Im dritten Quartal des vorangegangenen Geschäftsjahres 1999/2000 hatte das Softwareunternehmen noch Umsätze von 5,66 Milliarden Dollar verbucht. Auch der Quartalsumsatz übertraf die Prognosen der Branchenexperten, die im Schnitt mit 6,1 Milliarden Dollar gerechnet hatten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%