Archiv
Audi: Über 20 000 Aufträge aus Europa für neuen A drei Sportback

Wenige Tage nach dem Marktstart hat die Volkswagen-Tochter Audi für ihren A3 Sportback aus Europa über 20 000 Aufträge erhalten. Die Auftragseingänge lägen deutlich über den Planungen, sagte Vertriebsvorstand Ralph Weyler am Donnerstag in Ingolstadt. "Dieser große Erfolg hat uns überrascht."

dpa-afx INGOLSTADT. Wenige Tage nach dem Marktstart hat die Volkswagen-Tochter Audi für ihren A3 Sportback aus Europa über 20 000 Aufträge erhalten. Die Auftragseingänge lägen deutlich über den Planungen, sagte Vertriebsvorstand Ralph Weyler am Donnerstag in Ingolstadt. "Dieser große Erfolg hat uns überrascht."

Wie der Konzern am Donnerstag weiter mitteilte, liegen derzeit auch die Kundenaufträge für den neuen A6 und den Audi A8 über Vorjahr. Genauere Zahlen nannte ein Konzernsprecher auf Anfrage jedoch nicht. Audi will in diesem Jahr noch mehr als 30 000 Sportbacks ausliefern.

Bei der Präsentation des Fahrzeugs vor einigen Wochen hatte der Konzern angekündigt, von beiden A3-Varianten (Sportback und Dreitürer) über den Lebenszyklus gesehen im Schnitt jährlich 170 000 Stück verkaufen zu wollen. Dabei sollen etwa die Hälfte Sportbacks sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%