Archiv
Audi verkauft Motorenhersteller Cosworth an Mahle

Der Audi-Konzern verkauft den Motorenhersteller Cosworth an den Stuttgarter Autozulieferer Mahle. "Der neue Eigentümer kann den Kunden die Unabhängigkeit bieten, die in diesem sensiblen Geschäft wichtig ist", sagte Audi-Produktionsvorstand Jochem Heizmann am Donnerstag in Ingolstadt.

dpa-afx INGOLSTADT. Der Audi-Konzern verkauft den Motorenhersteller Cosworth an den Stuttgarter Autozulieferer Mahle. "Der neue Eigentümer kann den Kunden die Unabhängigkeit bieten, die in diesem sensiblen Geschäft wichtig ist", sagte Audi-Produktionsvorstand Jochem Heizmann am Donnerstag in Ingolstadt. Cosworth will für alle Hersteller arbeiten, nach Einschätzung der VW-Tochter Audi ist das Unternehmen daher bei einem neutralen Zulieferer besser aufgehoben. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Audi hatte Cosworth Mitte 1998 für rund 350 Mill. DM gekauft. Die Hochleistungsmotoren-Schmiede ist unter anderem im Rennsport aktiv und entwickelt, produziert und montiert im Auftrag von Autoherstellern Motoren. Die Gruppe beschäftigt an drei Standorten in England und einer Fertigung in den USA rund 970 Mitarbeiter. Der Umsatz lag zuletzt bei insgesamt umgerechnet rund 190 Mill. Euro. Das Ergebnis war im vergangenen Jahr leicht positiv.

Die Mahle Gmbh (Stuttgart) gehört mit einem Konzern-Umsatz von etwa 3,6 Mrd. Euro und 35 000 Beschäftigten zu den größten Autozulieferern in Deutschland. Der Konzern sieht sich als Weltmarktführer bei Kolben und Motorkomponenten. Die Stuttgarter sind ebenfalls im Motorsport aktiv. In der Formel 1 belieferte Mahle nach eigenen Angaben in der Saison 2003 sechs von zehn Teams mit Kolben und Motorkomponenten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%