Audis Antwort auf die S-Klasse und den 7er BMW
Leichtgewicht mit Substanz: Der neue A8

Vor allem leicht soll er sein - der neue Audi A8. Leichte Aluminiumkarosserie, dynamische Form, rasante Beschleunigung und federleichte Bedienung: Das versprechen zumindest die Audi-Macher in Ingolstadt. Beim Pariser Automobilsalon Ende September wird das Tuch gelüftet. Und im Herbst soll der neue A 8 bereits in Serie gehen.

spf. Kantige Linien, weit gespannte Flächen, kurze Überhänge: Die Silhouette des neuen A 8 folgt der typischen Audi-Linie. Doch unter der Haube des Audi-Flaggschiffs liegt die Kraft: Wahlweise ein 4,2 Liter-Motor mit 335 PS oder die kleinere Variante mit 3,7 Litern Hubraum und 280 PS. Das sorgt für eine Beschleunigung von Null auf Hundert in 7,3 bzw. 4,2 Sekunden. Theoretisch verspricht ein solches Gefährt Leistung ohne Limit - doch die Höchstgeschwindigkeit ist (leider) auf 250 km/h begrenzt. Der Spritverbrauch bleibt für einer Oberklassen-Limousine moderat: Durchschnittlich soll der A 8 laut Werksangaben 11,7 beziehungsweise 11,9 Liter auf 100 Kilometer fressen.

Der neue

Audi

A8 im Überblick ...
Der neue Maybach im Überblick ...
Der neue VW Phaeton im Überblick ...
Aktuelle Cabriolets im Überblick ...
Aktuelle Kombis im Überblick ...

Neu ist das sechsstufige Automatikgetriebe mit Tiptronic-Funktion. Auf Wunsch lassen sich die Gänge dabei auch mit Schaltwippen am Lenkrad steuern.

Luftig soll es bei der serienmäßigen High-Tech-Luftfederung zugehen. Dem Fahrer stehen im Herbst drei Varianten - von komfortabel bis sportlich - zur Auswahl. Auf unebenem Gelände verspricht ein Lift-Modus mehr Bodenfreiheit.

Was ein Luxusgefährt sein will, hat natürlich auch seinen Preis: Rund 60 000 Euro wird die Basisausstattung kosten. Bereits inklusive ist das neue elektronische Bediensystem MMI (Multimedia Interface). Mit dessen Hilfe kann der A 8-Fahrer Radio, CD, Navigationssytem und Telefon bedienen. Und dank MMI soll der Fahrer angeblich demnächst sogar im Internet surfen können. MMI ist damit das Audi-Pendant zum sog. IDrive-Konzept von BMW. Über einen einzigen Bedienknopf in der Mittelkonsole kann der Fahrer das Navigationssytem, die Musikanlage, Handy, Fernseher und andere Fahrzeugtools (z. B. die Klimaanlage) bedienen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%