Archiv
Aue verlängert Negativserie: 1:2-Niederlage gegen Trier

Der FC Erzgebirge Aue hat seine Negativserie in der 2. Fußball-Bundesliga verlängert. Nach der 1:2 (0:0)-Heimniederlage gegen Eintracht Trier sind die Sachsen seit fünf Spielen ohne Sieg.

dpa AUE. Der FC Erzgebirge Aue hat seine Negativserie in der 2. Fußball-Bundesliga verlängert. Nach der 1:2 (0:0)-Heimniederlage gegen Eintracht Trier sind die Sachsen seit fünf Spielen ohne Sieg.

Sebastian Pelzer hatte die Gastgeber vor 11 100 Zuschauern mit einem Eigentor in Führung gebracht (46.), Matthias Keller nach 57 Minuten ausgeglichen. Die Niederlage besiegelte der eingewechselte Thomas Klasen in der 88. Minute. In der 30. Minute hielt Triers Torhüter Dario Kresic einen von Jörg Emmerich getretenen Foulelfmeter, der jedoch zu Unrecht gepfiffen worden war.

Die Gastgeber, die Hendrik Liebers und Maik Kunze für die formschwachen Holger Hasse und Andrzej Juskowiak aufgeboten hatten, bestimmten die gesamte erste Halbzeit. Die Gäste hatten nur eine Chance, als Aues Tomasz Kos seinen eigenen Torhüter Jörg Hahnel prüfte. Auf der Gegenseite vergaben die "Veilchen" mehrere gute Möglichkeiten, wobei der in seinem ersten Profi-Spiel sehr unsicher pfeifende Norbert Grudzinski ein regulär erzieltes Tor durch Skerdilaid Curri wegen vermeintlicher Abseitsposition nicht anerkannte (41.). Die schnelle Führung nach dem Seitenwechsel schien Aue für die Angriffsbemühungen zu belohnen. Doch Trier übernahm danach das Heft des Handelns und kam nicht unverdient zum Sieg.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%