Auf 500 000 Euro verklagt: Matthäus zerrt den FC Bayern vor den Kadi

Auf 500 000 Euro verklagt
Matthäus zerrt den FC Bayern vor den Kadi

Lothar Matthäus zieht gegen FC Bayern München vor Gericht. Wie die Tageszeitung "Die Welt" (Freitag-Ausgabe) berichtet, habe der 150-malige Fußball-Nationalspieler beim Münchner Landgericht gegen den deutschen Rekord-Meister Klage eingereicht und fordere von seinem früheren Arbeitgeber Nachzahlungen in Höhe von 500 000 Euro.

HB/dpa MÜNCHEN. Angeblich seien die Einnahmen aus dem Abschiedsspiel für Matthäus am 26. Mai 2000 in Höhe von einer Million DM nicht korrekt abgerechnet worden.

Matthäus bestätigte auf dpa-Anfrage zwar eine gerichtliche Auseinandersetzung, verwies aber für weitere Details auf seinen Anwalt Wolfgang Stürzer. "Es kommt zur Verhandlung", sagte Stürzer der dpa. Der Termin ist für den 13. Februar vor dem Münchner Landgericht I (AZ 12/O/23094/02) angesetzt. Über den Gegenstand der Anklage wollte der Münchner Anwalt keine Angaben machen. "Wir halten uns an das Gentleman Agreement, eigentlich hatten beide Parteien Stillschweigen vereinbart", betonte er.

Sein Mandant werde selbst zur Verhandlung kommen. "Das Gericht hat persönliches Erscheinen der Parteien angeordnet", sagte Stürzer. Auch der Vorstand des FC Bayern müsse dem Prozess beiwohnen. Zwar habe man sich um eine außergerichtliche Einigung bemüht, erklärte der Matthäus-Anwalt, sei aber zu keinem Ergebnis gelangt.

"Noch hat er die Möglichkeit zu verhindern, dass der Prozess stattfindet. Wir möchten Lothar die Möglichkeit geben, den größten Fehler seines Lebens zu verhindern. Wir sind hier alle völlig fassungslos", wird Bayern-Manager Uli Hoeneß zitiert. Der FC Bayern habe sich korrekt verhalten und werde alle Fakten auf den Tisch legen, so Hoeneß nach Angaben der "Welt".

"Ich habe mit dem Thema abgeschlossen", sagte Matthäus am Donnerstag. Er persönlich befasse sich nicht mehr mit den Querelen mit dem FC Bayern. Schon vor einiger Zeit hatte es Unruhe wegen der Finanzen im Zusammenhang mit dem Abschiedsspiel gegeben. Matthäus hatte sich angeblich geweigert, 310 000 Euro an Spendengeldern zu überweisen.

Matthäus hat in den Jahren 1984 bis 1988 und 1992 bis 2000 302 Bundesliga-Spiele für die Bayern absolviert, sechs Meistertitel und einen Uefa-Cup-Sieg mit den Münchnern errungen. Der 41-Jährige, 1990 Weltmeister und mittlerweile Trainer bei Partizan Belgrad, hat im vergangenen Jahr seinen ehemaligen Verein häufig kritisiert. Hoeneß reagierte mit der Aussage, Matthäus werde "nicht mal Greenkeeper im neuen Stadion".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%