Auf dem Weg in Richtung Parität
Euro-Kurs legt Verschnaufpause ein

Nach den deutlichen Kursgewinnen am Vortag hat der Kurs des Euro etwas nachgegeben. Die europäische Gemeinschaftswährung habe eine Verschnaufpause auf dem Weg in Richtung Parität zum US-Dollar eingelegt, sagten Devisenexperten.

dpa FRANKFURT. Um 17.00 Uhr kostete der Euro 0,9838 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor bei 0,9824 (Mittwoch: 0,9917) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 1,0179 (1,0084) Euro. "Der Euro hat sich auf einem hohen Niveau stabilisiert", sagte eine Devisenexpertin. Das im ersten Quartal noch stärker als zunächst angenommen Wachstum des US- Bruttoninlandsproduktes, habe den Euro nur kurzeitig unter Druck bringen können.

"Der Aufwärtstrend für den Euro ist ungebrochen", sagte die Expertin. Die Vertrauenskrise in die US-Wirtschaft sei nach den jüngsten Bilanzierungsskandalen tief erschüttert. Sollten die für diesen Freitag angekündigten Konjunkturzahlen aus den USA schwächer als erwartet ausfallen, dürfte dies dem Euro erneut Auftrieb geben. Ein Erreichen der Parität zum Dollar noch vor dem Wochenende halte sie für möglich.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,6460 (0,6491) britische Pfund, 118,07 (118,54) japanische Yen und 1,4722 (1,4658) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London mit 318,80 (321,55) Dollar gefixt. Der Kilobarren kostete 10 440 (10 560) Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%