Auf dem Weg nach Mazedonien
Bundeswehr-Flugzeug in Kassel notgelandet

Ein Transportflugzeug der Bundeswehr ist auf dem Weg nach Mazedonien am Freitag wegen eines offenbar brennenden Triebwerks notgelandet.

ap KASSEL. Eine Bundeswehr-Transall auf dem Weg nach Mazedonien ist am Freitag wegen eines offenbar brennenden Triebwerks auf dem Flughafen Kassel-Calden notgelandet. Wie die Polizei mitteilte, wurde dabei keiner der acht Insassen verletzt. Das 32 Meter lange zweimotorige Transportflugzeug habe mit dem noch funktionierenden Propeller sicher landen können. Die Luftwaffe der Bundeswehr teilte mit, die Piloten im Cockpit der Transall hätten einen Warnhinweis auf ein brennendes Triebwerk erhalten. Daraufhin sei dieses Triebwerk planmäßig abgeschaltet und eine vorsorgliche Notlandung eingeleitet worden. Es müsse noch untersucht werden, ob tatsächlich ein Feuer ausgebrochen sei. Den Angaben zufolge sollte die Bundeswehr-Maschine Material vom Fliegerhorst Wunstorf nach Skopje in Mazedonien transportieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%