Auf der Gewinnerseite standen Compaq und Gateway
Aktien an der Wall Street uneinheitlich

Trotz der Gewinnwarnung für das 3. Quartal stiegen die Aktien von Caterpillar um 9,27 % auf 33,88 US-$.

dpa-AFX NEW YORK. Die Wall Street hat sich nach einer freundlichen Eröffnung am Montag im Mittagshandel uneinheitlich präsentiert. Der Dow Jones-Index kletterte bis 17.45 Uhr um 0,62 % auf 10 716,78 Punkte, während der technologielastige Nasdaq Composite-Index 0,02 % auf 3 672,14 Zähler abgab. Der breiter gefasste S&P 500-Index legte 0,52 % auf 1 443,98 Punkte zu.

Auf der Gewinnerseite standen Compaq die um 2,95 % auf 28,62 USD zulegten. Zudem kletterten Gateway um 3,77 % auf 50,07 USD. Banc of America hatte das "Buy"-Rating für die Aktien wiederholt und gab ein positives Votum zur Computerhersteller-Branche ab. Nach dem Kurseinbruch vom vergangenen Freitag in Folge einer Gewinnwarnung erholten sich Apple zunächst wieder, gaben später aber 0,24 % auf 25,69 USD ab. Caterpillar hatte eine Gewinnwarnung für das dritte Quartal abgegeben. Dennoch stiegen die Aktien um 9,27 % auf 33,88 USD.

EDS verteuerten sich um 6,63 % auf 44,25 USD, nachdem Goldman Sachs die Titel in seine Empfehlungsliste aufgenommen hatte. Xilinx profitierten von einem günstigen Kommentar von Robert Stephens und gewannen 4,67 % auf 89,62 USD. Summit Bancorp legten 4,91 % auf 36,06 USD zu, nachdem Fleet Boston Financial mitgeteilt hatte, das Finanzinstitut für 7 Mrd. USD in Aktien kaufen zu wollen. Fleet Boston sanken um 6,25 % auf 36,56 USD.

Intel gaben um 2,11 % auf 40,69 USD nach. Der Chiphersteller hatte in der vergangenen Woche eine Gewinnwarnung abgegeben und infolgedessen starke Kursverluste hinnehmen müssen. Auch United Airlines hatte am Freitag eine Gewinnwarnung mitgeteilt. Die Aktien der Fluggesellschaft bauten ihre Verluste aus und sanken um 1,19 % auf 41,50 USD.

Boeing stufte Lehman Brothers von "Outperform" auf "Neutral" herunter. Die Titel sanken daraufhin um 8,04 % auf 59,31 USD. ASML verloren 5,22 % auf 30,62 USD, nachdem das Unternehmen einem Kauf von SVGI für 1,8 Mrd. Euro zugestimmt hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%