"Auf ihn wartet ein harter Job"
"Time Magazine" wählt Bush zur Person des Jahres

dpa WASHINGTON. Der künftige US-Präsident George W. Bush ist von dem Magazin "Time" zur Person des Jahres gewählt worden. Bush habe die zerstrittene Republikanische Partei hinter sich vereint und einen erfahrenen Vizepräsidenten geschlagen, hieß es am Sonntag in der Begründung.

Für das Amt, das er gewonnen habe und für den harten Job, der auf ihn warte, sei Bush für das Magazin die Person des Jahres. Zu den früheren Geehrten gehörten 1992 der scheidende Präsident Bill Clinton und 1998 sein "Verfolger" während der Lewinsky-Affäre, Sonderermittler Kenneth Starr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%