Archiv
Auf korrekte Beratung angewiesen

meine meinung: mit 'mehr eigenverantwortung kritischer anleger' zaeumen sie das pferd von hinten auf.

selbstverstaendlich hat der private anleger ein hohes mass an eigenverantwortung zu tragen. aber wie ist denn die realitaet? im allgemeinen kann sich der anleger nicht dermassen intensiv informationen & komplettes hintergrundwissen verschaffen.

er ist auf korrekte bankberatung, geschaeftsberichte, bilanzen usw.ange- wiesen. wenn hier zum nicht kleinen teil kriminell gearbeitet wird, ohne dass verantwortliche zur rechenschaft gezogen werden, im gegenteil, sich selbst dabei bereichern konnten, dann ist das vertrauen beim anleger dahin, er hat die (moeglicherweise teure) 'lektion gelernt'.

fazit: der anlegerschutz muss verstaerkt werden, der anleger weiss, dass er risiken eingeht, aber er muss auch sicher sein, auf serioeser basis zu arbeiten und im gegenteiligen fall zum recht zu kommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%