Auf Lizenzmodell geeinigt
Tauziehen um Musikvertrieb im Internet beendet

Die führenden US-Musikverbände haben den Weg für den Vertrieb von Musikstücken über Online-Plattformen wie Napster oder Pressplay frei gemacht.

ddp WASHINGTON. Wie der Dachverband der US-Musikindustrie, die Recording Industry Association of America (RIAA) , bekannt gab, konnten sich die wichtigsten Parteien auf ein einheitliches Lizenzmodell einigen. "Die kommenden Musik-Abonnement-Dienste können ab sofort damit beginnen, Tausende von Musikstücken zu lizenzieren", erklärte RIAA-Präsidentin Hilary Rosen.

Die Vereinbarung wurde notwendig, da die großen in der RIAA zusammengeschlossenen Plattenlabels oft nicht über die notwendigen Rechte verfügen, um die von ihnen verlegten Musikstücke auch online zu vertreiben. Erst Ende September musste Vivandi Universal ein Musikportal schließen, nachdem eine Gruppe von Künstlern gegen den Online-Vertrieb geklagt hatte. Der nun getroffenen Vereinbarung zufolge werden die RIAA und die beiden größten US-Künstlervereinigungen National Music Publishers' Association (NMPA) und The Harry Fox Agency ein Lizenzmodell aushandeln, das die Rechte für die Verbreitung von Musikstücken in Echtzeit (Streaming Media) und die Rechte für Downloads regelt. Heruntergeladene Musikstücke werden jedoch mit einer Beschränkung ausgestattet: Entweder lassen sich die Stücke nur über einen bestimmten Zeitraum anhören oder die Anzahl der Abspielvorgänge ist begrenzt.

Sobald die Lizenzpreise endgültig feststehen, sollen sie rückwirkend auf alle bis dahin angebotenen Musikstücke angewendet werden. Als Sicherheit leistet die RIAA zunächst einen Vorschuss in Höhe von einer Million US-Dollar. Sollten sich die beiden Parteien innerhalb der kommenden zwei Jahre nicht auf ein genaues Preismodell einigen können, wird die RIAA jährlich 750 000 US-Dollar überweisen, bis ein genauerer Abrechnungsmodus festgelegt ist. "Wir freuen uns, mit der RIAA eine Einigung in den wichtigsten Punkten erzielt zu haben, die es uns erlaubt, nach vorne zu sehen und die Tantieme für Internet-Streams genau zu bestimmen," sagte NMPA-Präsident Edward Murphy.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%