Aufbau einer Internet-Infrastruktur in Asien
Cisco kauft sich in japanischen Softbank-Konzern ein

Der US-Netzwerkkonzern Cisco Systems übernimmt Anteile am Kapital des japanischen Unternehmens Softbank als Teil einer Allianz für den Aufbau einer Internet-Infrastruktur in Asien. Neue Hoffnung für Softbank

dpa-afx TOKIO. Der US-Netzwerkkonzern Cisco Systems übernimmt Anteile am Kapital des japanischen Unternehmens Softbank als Teil einer Allianz für den Aufbau einer Internet-Infrastruktur in ganz Asien. Wie die beiden Unternehmen am Donnerstag bekannt gaben, wird Cisco anlässlich einer Sonderausgabe von Softbank-Aktien im kommenden Monat 1,65 % des Firmenkapitals erwerben. Cisco will demnach am 13. Februar 5,56 Mill. Aktien zum Stückpreis von 4197 Yen kaufen. Zusammen sind das 23,3 Mrd. Yen (fast 420 Mill. DM). Cisco Systems ist Weltmarktführer bei der Ausrüstung von Netzwerken zur Datenübertragung vor allem über das Internet. Softbank ist Japans führendes Internet-Investmenthaus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%