Aufbau eines "Multi-Energie"-Konzerns rückt näher
Eon will laut FTD mit Suez Lyonnaise fusionieren

Der Stromkonzern ist zu keiner Aussage über eine geplante Fusion mit der französischen Suez Lyonnaise des Eaux bereit.

Reuters DÜSSELDORF. Der Stromkonzern Eon hat eine Stellungnahme zu einem Zeitungsbericht über die kurz bevorstehende Fusion von Eon und der französischen Suez Lyonnaise des Eaux abgelehnt. Eine Sprecherin des Konzerns sagte am Donnerstag in Düsseldorf, man nähme keine Stellung zu dem entsprechenden Bericht der "Financial Times Deutschland".

Die Zeitung hatte in ihrer Donnerstagausgabe berichtet, beide Unternehmen befänden sich in der letzten Phase der Fusionsgespräche. Suez und Eon hätten sich auf die Struktur eines künftigen "Multi-Energie"-Konzerns geeinigt. Unter den europäischen Stromproduzenten würde der neue Konzern hinter der staatlichen französischen Electricite de France (EdF) auf Platz zwei vorrücken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%