Auffanglösung wird erarbeitet
WWL Internet stellt Insolvenzantrag

Der Internetdienstleister WWL Internet will nach eigenen Angaben am Montag einen Insolvenzantrag stellen.

Reuters FRANKFURT. Grund sei, dass die Investoren der WWL Internet trotz ihrer Zusagen vom vergangenen April die Finanzierung des Unternehmens mit sofortiger Wirkung eingestellt hätten, teilte die Gesellschaft am Montag mit. Auch habe sich die Auftragslage von WWL entgegen der Erwartungen weiterhin schlecht entwickelt, so dass die Geschäftsleitung nur noch mit einem Jahresumsatz von fünf bis sechs Mill. Euro rechne. An einer Auffanglösung werde derzeit mit Hochdruck gearbeitet.

Die Aktien des Unternehmens sind nach Angaben der Börse bis 13.40 Uhr vom Handel ausgesetzt. Vor der Mitteilung hatten die Titel mehr als 21 % im Plus bei 0,17 Euro notiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%