Aufgrund Konjunkturdaten
Wall Street erwartet Kursverluste

An der Wall Street wird von Marktbeobachtern am Donnerstag bei den Standardwerten mit Kursverlusten gerechnet. Die US-Konjunkturdaten böten wenig Anlaß zur Beruhigung, hieß es. Die wöchentlichen Anträge auf Arbeitslosenunterstützung waren um 58 000 auf 450 000 und damit auf das höchste Niveau seit Ende Juli 1992 gestiegen.

dpa-afx FRANKFURT. Das Arbeitsministerium hält zudem einen über Wochen anhaltenden Einfluss der Terroranschläge auf den Arbeitsmarkt für möglich. Der S&P-Future stand bis gegen 14.50 Uhr 0,30 % im Minus mit 1 011,60 Punkten. Auch Technologietitel könnten erneut schwächer tendieren.

Der Index der 30 Standardwerte Dow Jones Industrial Average war am Mittwoch mit einem Minus von 1,07 % bei 8 567,39 Punkten aus dem Handel gegangen. Der marktbreitere S&P 500-Index hatte bis zum Schluss 0,52% auf 1 007,04 Zähler abgegeben.

Technologietitel unter Druck

Unter Druck könnten in den USA, wie bereits im Handel in Europa, die Technologietitel geraten. Am Vortag hatte das Marktsegment nach der Senkung der Gewinnprognose für den Nasdaq-Wert Intel Federn gelassen. Computerbauer Hewlett-Packard und IBM könnten mit Verlusten starten. Lehman Brothers hat die Prognose für den Gewinn pro Aktie (EPS) der IBM Corp. im laufenden Geschäftsjahr von 1,04 auf 0,89 $ gesenkt.

Kursgewinne könnte es für Nortel Networks geben: Das kanadische Unternehmen wird das GSM-Mobilfunknetz von Voicestream aufrüsten. Hierzu habe die Mobilfunktochter der Deutschen Telekom einen Dreijahresvertrag in Höhe von 300 Mill. $ erteilt.

Im Blickpunkt der Investoren dürften auch Coca-Cola stehen: Die EU-Kommission hatte ein Joint-Venture mit Nestle genehmigt. Die beiden Konzerne wollen gemeinsam Kaltgetränke herstellen.

General Motors hat nach den Terroranschlägen vom 11. September seine Prognosen für das vierte Quartal 2001 und das kommende Jahr geringfügig zurückgenommen. Die Änderungen seien aber "nicht so dramatisch", hatte GM-Manager Paul Ballew dem "Wall Street Journal" gesagt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%