Aufhebung der UMTS-Entscheidung gefordert
Telenordia reicht Klage gegen schwedische Regulierungsbehörde ein

vwd STOCKHOLM. Telenordia AB, ein Gemeinschaftsunternehmen von British Telecommunications plc, London, und Telenor AS, Oslo, hat am Montag eine Klage gegen die schwedische Regulierungsbehörde für Telekommunikation eingereicht. Grund sei die Ablehnung des Konzepts von Telenordia, mit dem sich der Konzern für eine schwedische UMTS-Lizenz beworben hatte, erklärte ein Unternehmenssprecher am Montag. Die technischen Aspekte seien durch die Mitglieder der Regulierungsbehörde nicht hinreichend berücksichtigt worden.

Darüber hinaus seien die geographischen Bedingungen für die Umsetzung des UMTS-Standards in Schweden nicht in Erwägung gezogen worden, kritisierte der Telenordia-Sprecher. Ziel der Klage sei eine Aufhebung der Entscheidung der Regulierungsbehörde.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%