Aufnahme in den CAC-40 angestrebt
EADS vor Rüstungskooperation mit Northrop Grumman

Das weltweit drittgrößte Luft- und Raumfahrtunternehmen plant den Börsengang für den 10. Juli.

dpa BERLIN. Die Europäische Aeronautic Defence and Space Company (EADS) wird am Mittwoch voraussichtlich eine Kooperation im Verteidigungssektor mit der Northrop Grumman Corp bekannt geben. Aus gut unterrichteter Quelle hieß es dazu am Dienstag auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin: "Die zwei Unternehmen werden aller Wahrscheinlichkeit nach eine Absichtserklärung für eine Kooperation unterzeichnen."

Northrop Grumman sei nicht der einzige potenzielle transatlantische Partner des größten europäischen Luft- und Raumfahrtunternehmens, hieß es. Die EADS, die aus dem Zusammenschluss der DaimlerChrysler Aerospace AG mit der französischen Aérospatiale Matra SA und der spanischen Construcciones Aeronauticas SA (CASA) entstanden ist, habe auch mit Lockheed Martin gesprochen.

Börsengang geplant

EADS

plant seinen Börsengang für den 10. Juli. Das wurde am Dienstag am Rande der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin aus unterrichteten Kreisen bekannt.

Ein Sprecher der European Aeronautic Defence and Space Company (EADS) wollte die Information nicht bestätigen. Er sagte jedoch, dass weitere Details zum Börsengang des weltweit drittgrößten Luft- und Raumfahrtunternehmen auf der ILA bekannt gegeben würden.

Das Unternehmen strebt die Aufnahme in den französischen Aktienindex CAC- 40 und den spanischen Index EBEX-35 an. Es will mit dem Börsengang vier bis fünf Mrd. Euro einnehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%