Aufnahme in "Europäische Focus Liste"
Allianz-Aktie zieht nach Deutsche-Bank-Empfehlung an

Reuters/dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien des Versicherungskonzerns Allianz haben am Freitag in einem zunächst eher müden Marktumfeld einen Kurssprung vollzogen. Die Papiere kletterten bis zum Nachmittag um 2,92 Prozent auf 339,85 Euro. Gleichzeitig gab der Leitindex Dax um 0,36 Prozent auf 6 100,97 Punkte nach.

Die Deutsche Bank hatte die Aktien der Allianz in ihre "Europäische Focus Liste" aufgenommen. Das kurzfristige Kursziel für die Allianz-Titel betrage 368 Euro, teilte die Bank am Freitag mit. Nachdem der Konzern am Donnerstag Details zur Übernahme der Dresdner Bank mitgeteilt hatte, beginne der Markt nun die Vorteile dieser Verbindung einzupreisen. Allianz werde einer der wenigen Finanzkonzerne in Europa sein, der unter anderem genügend Kapital für weitere Akquisitionen habe, teilte die Bank weiter mit.

Die Empfehlung verleihe der Aktie zusätzliche Impulse, sagte ein Börsianer in Frankfurt. Schon am Vortag hatte das Papier zugelegt, nachdem der Versicherungskonzern Zahlen für das erste Quartal und Einzelheiten der geplanten Fusion mit der Dresdner Bank vorgelegt hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%