Archiv
Aufsätze über den neuen Büchner-Preisträger Wilhelm Genazino

München (dpa) - Der Schriftsteller Wilhelm Genazino, dem im Herbst der diesjährige Büchner-Preis überreicht wird, ist von der Zeitschrift TEXT + KRITIK mit einer neuen Ausgabe gewürdigt worden. Der 1943 in Mannheim geborene Autor, der seit langem in Frankfurt lebt, wurde vor allem durch seine um die Figur Abschaffel kreisenden Romane bekannt, in denen es um einen 30-jährigen Angestellten mittleren Zuschnitts geht.

München (dpa) - Der Schriftsteller Wilhelm Genazino, dem im Herbst der diesjährige Büchner-Preis überreicht wird, ist von der Zeitschrift TEXT + KRITIK mit einer neuen Ausgabe gewürdigt worden. Der 1943 in Mannheim geborene Autor, der seit langem in Frankfurt lebt, wurde vor allem durch seine um die Figur Abschaffel kreisenden Romane bekannt, in denen es um einen 30-jährigen Angestellten mittleren Zuschnitts geht.

Zu der Zeitschriften-Nummer steuerte der Autor den Beitrag «Aus dem Tagebuch der Verborgenheit» bei. Die Aufsätze des Heftes gelten neben den drei Abschaffel-Romanen unter anderem Genazinos Ästhetik der Wiederholung, seiner Poetik des genauen Blicks und seinem Erzählen im Zeichen des Verschwindens. Abschließend wird eine Auswahlbibliographie des Zeitraums 1965 bis 2004 geboten.

Wilhelm Genazino

TEXT + KRITIK.

Zeitschrift für Literatur, hrsg. von Heinz Ludwig Arnold, Heft 162

edition text + kritik im Richard München

108 S., Euro 14,--

ISBN 3-88377-755-2

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%