Aufschaltung erhöht technische Reichweite
Viva wechselt im Oktober von Eutelsat auf Astra

vwd/dpa/ HB KÖLN. Der Musik-TV-Sender Viva Media AG, Köln, wird am 1. Oktober 2000 den Satellitenwechsel von Eutelsat auf Astra vollziehen. Vom 1. Februar 2001 an wird dem Unternehmen zufolge auch Viva Zwei Astra hochgeschaltet. Für das Medienunternehmen sei der Schritt mit einen Zuwachs in der Empfangbarkeit von 8,91 Mill. Haushalten für Viva (plus 39 %) und für Viva Zwei um 47 % auf rund 28 Mill. Haushalte verbunden. Konkurrent MTV hatte den deutschen Musiksender im vergangenen Jahr in der Reichweite abgehängt. Die von den beiden Nischenprogrammen als maßgeblich angesehenen AWA-Zahlen hatten ebenfalls einen Vorsprung von MTV vor Viva belegt.

Auf der Popkomm sagte Viva-Chef Dieter Gorny, das seit geraumer Zeit angekündigte Viva-Radio habe noch keine Zulassung der Landesrundfunkanstalt erhalten. Wie am Rande der Popkomm verlautete, soll TV-Talker Niels Ruf nun doch nicht von Viva zu MTV wechseln. Wie Viva am Nachmittag erläuterte, soll der 26-Jährige seine Sendung "Kamikaze" künftig nicht nur auf Viva 2, sondern auch auf Viva moderieren. Ruf will die Sendung in Zukunft selbst produzieren. Mit MTV habe er bislang zwar Verhandlungen geführt, aber keinen Vertrag geschlossen, sagte Ruf.

Vor vier Wochen hatte MTV-Programmdirektor Elmar Giglinger den Wechsel von Ruf zu seinem Sender angekündigt. Von Oktober an sollte der Entertainer bei MTV die Sendung "Weltruf" moderieren.

Giglinger, früher selbst in Diensten von Viva, kennt Ruf noch aus Kölner Zeiten. "Unser Kontakt ist nie abgebrochen", hatte der Programmdirektor im Juli gesagt. "Wir haben uns immer gut verstanden. Ich wollte ihn unbedingt verpflichten." Es sei aber nicht seine Absicht gewesen, Viva eine Lektion zu erteilen.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%