Aufschlag nicht gerechtfertigt
CSFB nehmen Bewertung von Comdirect mit "halten" auf

reuters LONDON. Die Investmentbank Credit Suisse First Boston (CSFB) hat die Bewertung der am Frankfurter Neuen Markt notierten Aktien der Online-Bank Comdirect mit "halten" aufgenommen. Die Aktie sei die teuerste ihrer Branche, teilten die Analysten am Freitag in London mit.

Der Titel sei signifikant weniger volatil als die seiner Wettbewerber und werde mit einem 23-prozentigen Aufschlag auf den Wert der Aktien von Consors gehandelt, sagte CSFB-Analyst Marc Rubinstein. Angesichts eines geringeren Transaktionsvolumens und einer weniger entwickelten europäischen Strategie sei dies nicht gerechtfertigt.

Am Freitagvormittag notierten die Comdirect-Aktien 2,8 % im Minus bei 24,30 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%