Aufsichtsrat beurteilt die geschäftliche Situation besser als der Vorstand
Rekordgeschäftsjahr bei VW lässt Dividende sprudeln

Volkswagen will seinen Aktionären eine deutlich höhere Dividende, als noch vor einem Monat geplant zahlen. "Der Aufsichtsrat hat die geschäftliche Situation positiver als der Vorstand beurteilt", sagt ein VW-Sprecher. Deshalb soll die bereits erhöht vorgeschlagene Dividende nochmals steigen.

Reuters WOLFSBURG. Volkswagen will seinen Aktionären auf Beschluss des Aufsichtsrates für das Rekordgeschäftsjahr 2000 eine deutlich höhere Dividende zahlen als bisher geplant. Wie der Vorstand am Freitag nach einer Aufsichtsratssitzung mitteilte, sollen die Stammaktionäre nun 1,20 Euro (Vorjahr: 0,77 Euro) und die Inhaber von Vorzugsaktien 1,26 Euro (Vorjahr: 0,83 Euro) bekommen. Das sind jeweils 20 Cents mehr, als der Vorstand vor einem Monat bei der Vorlage der Bilanzzahlen für 2000 vorgeschlagen hatte. Die Dividende liegt nun 50% über dem Vorjahresniveau.
"Der Aufsichtsrat hat die geschäftliche Situation positiver als der Vorstand beurteilt", sagte VW-Sprecher Klaus Kocks.

VW - Intraday-Chart

Wie es aus VW-Kreisen hieß, ist eine Änderung des Dividendenvorschlags des Vorstandes im Aufsichtsrat bisher ein einmaliger Vorgang bei VW .

Über die Dividende entscheidet die Hauptversammlung am 7. Juni in Hamburg.

Rekordgewinn von 6,78 Mrd. DM in 2000

Die Wolfsburger verbuchten 2000 den Rekordgewinn von 6,78 Mrd. DM vor Steuern, obwohl sie 1,39 Mrd. DM zur Finanzierung der EU-Altautoverordnung zurückstellen. Der Nachsteuergewinn betrug 4,03 Mrd. DM.

Der bisher im Volkswagen-Markenvorstand für Beschaffung zuständige Francisco J. Garcia Sanz rückt nach dem Aufsichtsratsbeschluss in gleicher Funktion in den Konzernvorstand auf. Der 43 Jahre alte Spanier gehört dem VW-Markenvorstand seit Ende November 1996 an. Er arbeitete vorher unter anderem als Manager für Opel und anschließend für General Motors (GM) Europe und GM in den USA. Im März 1993 wechselte er zur Volkswagen AG und gehörte zeitweise auch zur Führung der Konzerntochter Seat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%