Aufsichtsrat soll Pläne im Dezember absegnen
Deutsche Börse will Vorstand verkleinern

Die Deutsche Börse will offensichtlich ihren Vorstand drastisch verkleinern. Nach einem Bericht des Magazins DMEuro soll das Spitzengremium künftig nur noch aus fünf Mitgliedern bestehen.

rob/scc FRANKFURT/M. Zurzeit sind es noch acht Vorstände. Die Deutsche Börse weist den Bericht als Spekulation zurück. Nach Informationen des Handelsblatts gibt es jedoch derartige Pläne. Dadurch erfolge eine klarere Zuordnung, heißt es. Börsenchef Werner G. Seifert wolle sich die Zustimmung des 21-köpfigen Aufsichtsrates bald holen. Das Gremium tagt Mitte Dezember.

Als Vorbild für die Börse könne das "Group Executive Comittee" der Deutschen Bank dienen, berichten Finanzkreise. Im Frühjahr hatte das Institut eine neue Aufgabenverteilung vorgenommen. Es blieben nur noch vier Vorstände übrig, die für das strategische Geschäft zuständig sind. Die Bereichsvorstände hingegen arbeiten im operativen Geschäft.

Wie das Magazin schreibt, würden offizielle Gespräche über die Reduzierung der Vorstände bereits in einigen Wochen anlaufen. Es bestünden gute Chancen, dass die Pläne umgesetzt werden, da der Aufsichtsratschef und ehemalige Vorstandssprecher der Deutschen Bank, Rolf-E. Breuer die Vorschläge unterstütze. Neben Seifert sollen die Vorstände Andre Roelants (zuständig für Clearstream), Mathias Hlubek (Finanzvorstand) und Rudolf Ferscha (Verantwortung Terminbörse Eurex) auf jeden Fall Vorstände bleiben. Unklar sei jedoch, ob Frank Gerstenschläger (Vorstandsvorsitzender der Tochter Entory) dem Gremium auch künftig noch angehört.

Ins zweite Glied müssten demnach Volker Potthoff (Xetra Division) und Michael Kuhn (Deutsche Börse Systems) sowie Christoph Lammersdorf (Deutsche Börse Information Products) treten. Mit der Straffung der Führungsstruktur sollen auch die Geschäftsfelder neu sortiert werden.

Quelle: Handelsblatt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%