Aufsichtsrat stimmt zu
Onvista beabsichtigt Aktienrückkauf

Die am Neuen Markt gelistete Onvista AG beabsichtigt im Falle eines anhaltenden niedrigen Aktienkurses den Rückkauf eigener Aktien.

Reuters FRANKFURT. Einem entsprechenden Vorstandsbeschluss habe der Aufsichtsrat zugestimmt, teilte der Anbieter von Finanzinformationen am Freitag in einer Pflichtveröffentlichung mit. Ein Aktienerwerb könnte, je nach Kursentwicklung, bereits in den nächsten Tagen erfolgen. Vorstand und Aufsichtsrat sehen die Onvista-Aktien auf dem derzeitgen Niveau nicht angemessen bewertet.

Bereits am 30. Mai hat die Hauptversammlung den Angaben zufolge den Vorstand zum Aktienrückauf ermächtigt. Danach könne der Vorstand bis zu zehn Prozent des Grundkapitals, also maximal 670 000 Aktien erwerben. Der Kaufpreis dürfe dabei den durchschnittlichen Schlusskurs an den fünf dem Erwerb vorausgegangenen Handelstagen an der Frankfurter Börse um nicht mehr als fünf Prozent über- oder unterschreiten, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%