Aufsichtsrat verlängerte Vertrag
Bodin bleibt bis Ende 2004 Vorstandschef der Nord-LB

Reuters HAMBURG. Manfred Bodin bleibt nach Angaben der Norddeutschen Landesbank (Nord-LB) vier weitere Jahre Vorstandschef des Instituts. Der Aufsichtsrat habe den bis Ende Oktober 2001 laufenden Vertrag des 61-Jährigen bis Ende 2004 verlängert, teilte die Nord-LB am Mittwoch in Hannover mit.

Bodin ist bereits seit neun Jahren Vorstandschef der zehntgrößten deutschen Bank. In dieser Zeit wuchs die Bilanzsumme von 67 Mrd. Euro Ende 1991 auf rund 193 Mrd. Euro, die für 2000 erwartet werden. Das Betriebsergebnis vor Risiko und Bewertung wuchs ebenfalls und wird den Angaben zufolge für das Geschäftsjahr 2000 bei etwa 500 Mill. Euro liegen. Unter Bodins Vorstandsvorsitz übernahm die Nord-LB neben Niedersachsen auch in Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern die Funktion als Spitzeninstitut der Sparkassen.

Zugleich weitet die Nord-LB ihre Aktivitäten in Nordost-Europa aus und übernimmt die Mehrheit der Mitteleuropäischen Handelsbank, die den Angaben zufolge in Polen mit einer Lizenz zur Eröffnung einer Bank rechnen kann. Mit der Berliner Bankgesellschaft baut die Nord-LB außerdem ihre strategische Allianz aus. Eine Fusion der beiden Institute wird nach bisherigen Angaben allerdings nicht angestrebt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%