Aufsichtsratssitzung vorgezogen
Commerzbank plant 10 % der Stellen abzubauen

Die Commerzbank AG, Frankfurt, hat am Donnerstag die Vorverlegung ihrer Aufsichtsratssitzung vom 12. November auf den 15. Oktober bestätigt. Aus Aufsichtsratskreisen hieß es dazu, Grund für die frühere Sitzung könnte ein möglicher Personalabbau bei der Bank sein, über den der Vorstand den Aufsichtsrat informieren will.

vwd FRANKFURT. Laut einem Gutachten der Unternehmensberatungsgesellschaft Booz, Allan & Hamilton sind vor allem im Personalbereich Kosteneinsparungen möglich. Danach stehen rund zehn Prozent der insgesamt rund 40 000 Stellen der Commerzbank zur Disposition.

Ein Personalabbau von rund 3 000 bis 4 000 Stellen macht normalerweise eine Sozialplanregelung erforderlich, über die der Vorstand zusammen mit der Arbeitnehmervertretung verhandeln müsste. Ein Abbau von Stellen würde über den im Frühjahr verkündeten Einstellungstopp hinaus weitere Personalkosten einsparen, hieß es. Wie aus dem Umfeld der Bank bekannt wurde, will der Vorstand auf der Aufsichtsratsitzung das Gutachten und daraus resultierende Konsequenzen erörtern. Eine endgültige Entscheidung über die Höhe des Personalabbaus sei jedoch noch nicht getroffen, hieß es.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt der Aufsichtsratsitzung sind den Angaben zufolge Vorstandsangelegenheiten. Spekuliert wird hierzu über eine mögliche Reduzierung des Vorstandes um zwei Posten. Dies könnte ein unternehmenspolitisches Signal auf den geplanten Stellenabbau sein, hieß es. In der Geschichte der Commerzbank wäre ein solcher Vorgang einmalig. Wie hoch die Ertragsminderung der Bank sein könnte, wurde im Vorfeld der Sitzung nicht bekannt. Dennoch wird vermutet, dass es Ertragseinbrüche gegeben hat, die vor allem auf die konjunkturelle Abschwächung zurückzuführen sind.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%