Aufspaltung des Kirch-Imperiums
Kanal 1 steigt bei TV-München ein

Die östereichische Kanal 1 Fernsehbetriebsgesellschaft mbH beteiligt sich zu 40 Prozent an dem angeschlagenen Lokalsender der KirchGruppe, TV-München. Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien habe die Beteiligung genehmigt, teilte der Sender am Montag mit.

vwd MÜNCHEN. Damit sei die Zukunft des 1985 gegründeten Senders gesichert. Die übrigen 60 Prozent der Anteile halte der bisherige Gesellschafter Thomas Kirch. An der Kanal 1 Fernsebetriebsgesellschaft sind den Angaben zufolge die Unternehmer Unternehmer Hanno Soravia und Gerhard Knechtel mit jeweils 49 Prozent sowie Beatrix Scharftl mit zwei Prozent beteiligt.

Neuer Geschäftsführer wird der bisherige Chefredakteur Jörg van Hooven. Er kündigte an, den "lokalen Bezug des Programms", das mit der Berichterstattung über das Oktoberfest starten soll, stärker auszubauen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%