Aufstand gegen Vivendi-Chef blieb aus
Vivendi: Messier darf bleiben

Nachdem der umstrittene Vorstandschef des weltweit zweitgrößten Medienkonzerns Vivendi Universal, Jean-Marie Messier, erneut seinen Posten verteidigen konnte, soll er nun den Schuldenabbau vorantreiben.

dpa PARIS. Entgegen Spekulationen kam es am Dienstagabend bei der Verwaltungsratssitzung nicht zum Aufstand gegen Messier. Stattdessen kündigte das Unternehmen eine weiteren Schuldenabbau für die Mediensparte um vier Milliarden Euro auf 15 Milliarden Euro im laufenden Jahr an.

Im Zuge des allgemeinen Kurseinbruchs an der Pariser Börse stürzte die Aktie am Mittwoch zwischenzeitlich weiter um 10,43 Prozent auf 17,95 Euro ab.

Um die Märkte und Aktionäre zu beruhigen, will Vivendi künftig schneller negativen Gerüchten entgegen treten. Der Konzern verwies darauf, dass als noch nicht genutztes Polster eine Kreditlinie über 3,3 Milliarden Euro bestehe.

Vivendi Universal will die Beteiligung am Wassersektor von 63 auf 42 Prozent senken, um auf diese Weise seine Schulden um etwa 1,7 Milliarden Euro abzubauen. Bei dem Wasserversorger hat Vivendi Universal rund die Hälfte seiner gesamten Schulden von mehr als 30 Milliarden Euro geparkt, die bei einem Absinken des Anteils unter 50 Prozent nicht mehr in der Bilanz ausgewiesen werden müssten.

Gerüchte über eine mögliche Abberufung Messier erhielten neue Nahrung, nachdem sich der Milliardär und Chef des Luxuskonzerns LVMH, Bernard Arnault, aus dem Verwaltungsrat zurückgezogen hatte. Er galt als einer der wichtigsten Befürworter des umstrittenen Vivendi-Chefs. Für Arnault rückte der Vizechef des Pariser Kreditinstituts und Vivendi-Aktionärs BNP Paribas, Dominique Hoenn, in den Verwaltungsrat nach.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%