Aufstieg zum führenden Heiztechnik-Hersteller
Vaillant schafft eine tierische Markenfamilie

Der Heizgeräte-Hersteller Vaillant macht "seinen" Osterhasen zum Mittelpunkt einer tierischen Markenfamilie. Nach der Übernahme des britischen Hepworth-Konzerns im März 2001 soll die neue Markenvielfalt erhalten bleiben, sagte der Geschäftsführer Michel Brosset bei der Bilanzvorlage am Freitag in Düsseldorf.

dpa DÜSSELDORF. Neben der bisherigen Monomarke Vaillant, die seit über 100 Jahren mit dem Osterhasen-Symbol die Geräte ziert, setzt die Gruppe jetzt auch auf die Zugkraft der französischen Marke Saunier Duval mit einem roten Singvogel, der britischen Marke Glowworm mit einem Glühwürmchen-Bild und der italienischen Marke Bongioanni mit einem Ameisen-Arbeiter.

Vaillant stieg nach eigenen Angaben mit dem Mischkonzern Hepworth zum führenden Heiztechnik-Hersteller in Europa auf. Die Gruppe sei im Geschäftsjahr 2001 gegen den Branchentrend gewachsen. Der Umsatz nahm um 4,1 Prozent auf knapp 1,7 Milliarden Euro zu. Das um Einmaleffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen stieg um 4,9 Prozent auf 191 Millionen Euro.

Vaillant habe seinen europäischen Marktanteil im Segment Wandheizgeräte um 2 Prozentpunkte auf über 25 Prozent ausgebaut. Durch die Kosten der Hepworth-Übernahme schrieb Vaillant mit einem Jahresfehlbetrag von 57 Millionen Euro erstmals rote Zahlen. In diesem Jahr werde wieder ein Überschuss erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%