Aufteilung zwischen Enel und France Telecom unklar
Telekom bestätigt Verkauf des Wind-Anteils

Der Anteil geht an die bisherigen Partner Enel und France Telecom. Die Deutsche Telekom erzielt damit einen Gewinn von 2,3 Milliarden Euro.

vwd Düsseldorf: Die Deutsche Telekom AG, Bonn, steigt erwartungsgemäß aus dem italienischen Telekommunikationskonsortium Wind aus und verkauft ihre Viertel-Beteiligung für rund 2,7 Mrd Euro an ihre bisherigen Partner Enel und France Telecom. Damit habe man einen Gewinn von etwa 2,3 Mrd Euro erzielt, teilte die Telekom am Dienstag mit.



Vereinbarung beinhaltet die Rücknahme der Schadensersatzansprüche

France Telecom

und Enel hatten der Telekom vorgeworfen, die gescheiterte Fusion mit der Telecom Italia hinter ihrem Rücken betrieben zu haben. Deswegen leiteten sie eine Schadenersatzklage gegen den Bonner Konzern ein. Dazu erklärte die Telekom am Freitag, die getroffene Vereinbarung sehe die Erledigung aller anhängigen Gerichts- und Schiedsverfahren vor. Dies beinhaltet auch die Rücknahme aller zwischen France Telecom, Enel, Wind und Deutscher Telekom geltend gemachten Schadenersatzansprüche.

Dass die Telekom mit dem Rückzug aus Wind in Italien nun vorerst nicht mehr präsent ist, sieht das Unternehmen nach Darstellung des Sprechers gelassen. Für die Zukunft habe man mehrere Möglichkeiten - neben dem Erwerb einer UMTS-Lizenz kämen auch der Kauf eines Carriers oder das Mieten von Kapazitäten in Frage. Der bei der Transaktion jetzt erzielte Gewinn fließe vorerst ins "Schatzkästlein". Wie der Wind-Anteil der Telekom von 24,5 Prozent unter Enel und France Telecom aufgeteilt werde, wisse er nicht, sagte ein Sprecher des Bonner Konzerns auf Anfrage. Aus informierten Kreisen war zuvor verlautet, die Franzosen erhielten 18,5 Prozent der Telekom-Anteile, wodurch ihre Beteiligung auf 43 Prozent stiege. Die restlichen sechs Prozent des Bonner Konzerns gehe an Enel als Hauptgesellschafter, die damit 57 Prozent an Wind hielte.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%