Auftragsboom
Maschinenbauer Hermle wächst rasant im Ausland

Der Gosheimer Maschinenbauer Hermle hat im ersten Quartal erstmals mehr Umsatz im Ausland als im Inland erzielt. Die Exportquote stieg bis Ende März von 47,5 auf 52,8 %, sagte Vorstandssprecher Dietmar Hermle am Mittwoch bei der Bilanzvorlage in Stuttgart.

dpa-afx STUTTGART. Auch im vergangenen Jahr wuchs die Maschinenfabrik Berthold Hermle AG am stärksten außerhalb Deutschlands. Der Umsatz nahm um 16 % auf den neuen Rekordwert von 139,9 Mill. Euro (273,6 Mill. DM) zu, wobei sich der Auslandsanteil um 50 Prozent auf 59,1 Mill. Euro erhöhte.

Der Spezialist für Fräsmaschinen, der Werkzeugbauer, die Auto- und Zulieferindustrie oder auch die Luft- und Raumfahrtbranche beliefert, steigerte das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit um 14 Prozent auf 33,9 Mill. Euro. Der Jahresüberschuss erhöhte sich um ein Drittel auf 18,2 Mill. Euro. Hermle will angesichts der guten Ergebnisentwicklung den letztjährigen Bonus von 0,75 Euro in eine reguläre Dividende unwandeln, so dass 1,25 Euro je Vorzugs- und 1,20 Euro je Stammaktie ausgeschüttet werden.

Hermle registrierte im Jahr 2000 mit einem Plus von 66 % auf 160,1 Mill. Euro einen wahren Auftragsboom. Die Mitarbeiterzahl nahm um 16 % auf 511 Personen zu. Auch wenn im Jahr 2001 ein erneutes Umsatzwachstum und ein verbessertes Jahresüberschuss angestrebt wird, warnte der Firmenchef: "Wir befinden uns momentan auf einem sehr hohen Niveau und dürften in den nächsten ein bis zwei Jahren eher eine gewisse Stagnation erleben. Schwankungen im einstelligen Prozentbereich nach oben oder unten sollten aber kein Problem sein, darauf sind wir gut eingestellt."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%