Auftragsbücher sind voller
Reebok mit höherem Quartalsgewinn

Der US-Sportschuh- und-bekleidungshersteller Reebok International hat im ersten Quartal 2003 trotz des schwierigen wirtschaftlichen Umfelds seinen Gewinn und Umsatz ausgebaut.

HB/dpa CANTON. Das Unternehmen verdiente 41 Millionen Dollar (38 Millionen Euro) oder 63 Cent (plus 9 Prozent) je Aktie.

Der Umsatz stieg binenn Jahresfrist um 8,5 Prozent auf 798 Millionen Dollar. Unter Ausklammerung von Wechselkursveränderungen erhöhte sich der Umsatz um 2,5 Prozent, teilte Reebok am Donnerstag mit. Der Auslandsumsatz legte um zehn Prozent auf 321 Millionen Dollar zu.

Das Unternehmen hat seinen Auftragsbestand für Auslieferungen zwischen April und September um 15 Prozent erhöht. Firmenchef Paul Fireman verwies auf höhere Marktanteile in den USA und einen gestiegenen Auftragsbestand in Europa.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%