Auftragsverschiebungen und Sonderaufwendungen
Betriebsergebnis bei SGL Carbon fällt

Der Graphithersteller SGL Carbon hat in den ersten neun Monaten einen deutlichen Rückgang des Betriebsergebnisses verzeichnet.

Reuters FRANKFURT. Der Betriebsgewinn vor Rückstellungen für Kartellrisiken habe sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 40 Mill. Euro von 66 Mill. Euro verringert. Im dritten Quartal sei das Betriebsergebnis auf sechs von zuvor 22 Mill. Euro gefallen. Der Umsatz sei nach neun Monaten mit 915 Mill. Euro nahezu unverändert geblieben. Verantwortlich für den Ergebnisrückgang seien vor allem Auftragsverschiebungen in das vierte Quartal und Sonderaufwendungen für die Sparte SGL Technologies.

Für das Gesamtjahr rechne das Unternehmen mit einem Betriebsergebnis, das 20 bis 25 % unter dem Vorjahreswert (80 Mill. Euro) liege.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%