"Aufwärts gerichtete Bewegung"
WGZ-Bank glaubt an Dax-Potenzial

Der Deutsche Aktien-Index hat nach Auffassung der WGZ-Bank seine negative Phase abgeschlossen und strebt nun wieder aufwärts in Richtung 6 800 Zähler.

dpa-afx DÜSSELDORF. Der Deutsche Aktien-Index hat "seine kurzfristig negative Phase" abgeschlossen. Das jedenfalls ist das Ergebnis der aktuellen charttechnischen Analyse der Düsseldorfer WGZ-Bank.

Nun stehe eine "aufwärts gerichtete Bewegung" an, die sich etwa über zwei bis drei Monate erstrecken sollte, erklärte Stephen Schneider in seinem "Technik-Ticker" am Montag. Das Börsenbarometer könne demnach sogar wieder 6 800 Punkte erreichen - einen solchen Stand hat der Index zuletzt Ende Januar angezeigt.

Allerdings würde diese Marke auch gleichzeitig einen massiven Widerstand darstellen. "Erst bei einem - aus heutiger Sicht unwahrscheinlichen - Übertreffen dieses Niveaus hätte der Dax weiteren Platz bis zu der Marke von 7 500 Zählern", heißt es in der Analyse.

Hanbelsblatt.com Dax-Ausblick: Eine Sommerrally ist nicht in Sicht

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%