Aufwärtstrend
Mittelstand mit aktueller Geschäftslage zufrieden

adx FRANKFURT. Die Mehrheit des deutschen Mittelstandes schätzt die derzeitige Geschäftslage positiv ein. Das ergab eine Umfrage des Ernest-Dichter-Instituts im Auftrag der Commerzbank, die am Montag in Frankfurt am Main vorgestellt wurde. Danach sind 76 % der 400 befragten Unternehmen mit der Geschäftsentwicklung "zufrieden" oder "sehr zufrieden". Nur fünf Prozent beurteilen ihre gegenwärtige Lage als schwierig. An der Umfrage beteiligten sich Unternehmen mit einem Jahresumsatz zwischen 5 und 700 Mill. DM.

Knapp die Hälfte der Befragten erlebte laut Studie in den vergangenen fünf Jahren einen Aufwärtstrend. Dabei wird die Geschäftslage von Unternehmen in den neuen Bundesländern mittlerweile etwas besser beurteilt als in den alten. So gaben 48 % der Mittelständler an, dass sich ihre wirtschaftliche Gesamtsituation verbessert habe, im Osten waren es laut Umfrage 59 %. 26 % der mittelständischen Betriebe in Ost und West bezeichneten ihre Lage als unverändert und ein Viertel sieht eher eine Verschlechterung.

Mit Blick auf die Zukunft stehen die Zeichen bei den meisten Unternehmen auf Wachstum. So planen 65 % der Firmen mit einem Jahresumsatz bis zu 50 Mill. DM in den kommenden zwei Jahren Investitionen. Bei Unternehmen mit bis zu 700 Mill. Mark Jahresumsatz setzen 82 % auf Expansion.

Eher durchwachsen beurteilt der Mittelstand die Zusammenarbeit mit Banken. 45 % der Befragten sprachen zwar von guten oder sehr guten Erfahrungen. Allerdings ließen fast ebenso viele Mittelständler (44 %) eine eher ambivalente Haltung erkennen. Elf Prozent schätzten die Zusammenarbeit gar als "schlecht" oder "sehr schlecht" ein.

Das Internet gehört für die meisten Unternehmen inzwischen zur Normalität. So nutzen bereits 85 % die Kommunikation per E-Mail. Über Websites zur Unternehmensdarstellung verfügen laut Studie 81 %. 55 % wickeln auch ihre Bankgeschäfte online ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%