Augenzeugenbericht
Israelische Soldaten erschießen drei Palästinenser

Bei einem Feuergefecht nahe der Stadt Nablus im Westjordanland haben israelische Soldaten nach Angaben palästinensischer Augenzeugen am Dienstag drei bewaffnete Palästinenser erschossen.

rtr NABLUS. Der Kameramann Ala Badarneh, der sich bei Ausbruch des Feuergefechtes in der Gegend aufhielt, berichtete, er habe gesehen, wie drei tote Palästinenser von israelischen Soldaten weggeschafft wurden. Sanitäter sagten, mindestens zwei weitere Palästinenser seien verwundet worden.

Badarneh berichtete, die drei Bewaffneten seien in einem Gebiet südwestlich von Nablus mit Namen Wadi Saaden (Tal der Esel) getötet worden. Bewohner von Nablus berichteten, in der Gegend seien häufig israelische Panzerfahrzeuge zu sehen. Auf einem Berg befinde sich ein militärischer Vorposten.

Palästinensische Sanitäter berichteten, sie hätten vom Tod der Palästinenser erfahren und dann versucht, die Leichen zu bergen. Israelische Soldaten hätten sie aber daran gehindert. Über den Vorfall berichteten auch israelische Medien. Die Armee nahm dazu zunächst nicht Stellung. Die Palästinenser befinden sich seit 13 Monaten im Aufstand gegen die israelische Besetzung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%