Augsburger Softwarefima
Kleindienst Datentechnik erwirtschaftet Verluste

Reuters AUGSBURG. Die Augsburger Softwarefirma Kleindienst Datentechnik hat in den ersten drei Quartalen 2000 bei einem Umsatzrückgang einen Verlust erwirtschaftet. Die am Neuen Markt notierte Gesellschaft teilte am Dienstag mit, in den ersten neun Monaten sei ein Verlust vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) von 6,4 Mill. DM nach einem Gewinn von 2,0 Milllionen DM im Vorjahreszeitraum verbucht worden. Der Umsatz habe sich auf 93,7 (101,9) Mill. DM verringert. Das EBITDA werde im laufenden Jahr deutlich unter dem Vorjahreswert von 9,4 Mill. DM liegen, hieß es in der Pflichtmitteilung.

Minus 8 Prozent Umsatz zum Vorjahr

Für das Gesamtjahr geht die Firma nach eigenen Angaben von einem negativen operativen Ergebnis aus, für 2001 würden aber wieder operative Gewinne erwartet. Der Umsatz im Konzern für 2000 werde um fünf bis 8 % unter den Vorjahresumsatz von 149,6 Mill. DM sinken, hieß es. Die Aktien der Kleindienst Datentechnik notierten am Dienstag im frühen Handel mit 3,39 Euro um knapp 1,17 % unter dem Vortageskurs.

Schuld sei schleppender Verkauf neuer Systeme

Der Umsatzrückgang resultiere ausschließlich aus dem Verkauf neuer Systeme des Geschäftsbereiches Zahlungsverkehrs-Lösungen (ZV) im Inland, hieß es weiter. Hier sei ein Umsatzrückgang von 60 % verbucht worden. Im Auslandsgeschäft sei hingegen ein 89-prozentiger Zuwachs verzeichnet worden. Die Geschäftsbereiche eBusiness (elektronischer Handel) und Outsourcing Service hätten mit einem Umsatzanstieg auf 24,1 (11,6) Mill. DM ihre positive Entwicklung fortgesetzt. Beim Ergebnis kompensierten diese Bereiche jedoch den Umsatzrückgang im Bereich ZV-Lösungen nicht vollständig. Zudem würden hier derzeit noch niedrigere Margen erzielt.

Kleindienst will sich auf Outsourcing Service konzentrieren

Von der in der Vergangenheit geplanten Gründung einer Gesellschaft für Kommunikation, Interaktion, Shopping und Service mbH (KISS) werde abgesehen, teilte das Unternehmen weiter mit. Kleindienst wolle sich auf den Ausbau erfolgreich wachsender Geschäftsbereiche und den Outsourcing Service konzentrieren. Mit KISS wollte Kleindienst ursprünglich nach eigenen Angaben virtuelle Marktplätze sowie Verfahren für den treuhänderischen Zahlungsverkehr im Internet verwirklichen. In beiden Feldern werde die Firma auf absehbare Zeit nicht mehr aktiv werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%