Aus New York zurückgekehrt
Außenminister Fischer verurteilt Angriff auf den Irak

Außenminister Joschka Fischer (Grüne) hat den Angriff der USA auf den Irak verurteilt. "Dies ist eine bittere Nachricht", sagte Fischer am Donnerstag in Berlin nach seiner Rückkehr von der Sitzung des Weltsicherheitsrats in New York.

HB/dpa BERLIN. "Der Krieg ist die schlechteste aller Lösungen." Nach Fischers Aussage hätte es eine Alternative zu dem Waffengang gegeben. Dies hätten die Beratungen im Sicherheitsrat in New York gezeigt.

Auf keinen Fall dürfe es im Irak zu einem Einsatz von Massenvernichtungswaffen kommen, warnte Fischer. Die tiefe Sorge gelte dem Schicksal der Menschen in dem Land. "Wir hoffen, dass die Kampfhandlungen möglichst schnell beendet werden und die Zivilbevölkerung geschützt wird", sagte Fischer. Es müsse alles getan werden, um eine humanitäre Katastrophe zu verhindern. Die Vereinten Nationen und der Sicherheitsrat müssten dabei und bei der Wiederherstellung des Friedens die zentrale Rolle spielen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%