Ausbau bestehender Kooperation
Analytik Jena AG beteiligt sich an Softwarefirma AJ Blomesystem

Die Analytik Jena AG übernimmt 75,2 % der Anteile der Softwarefirma AJ Blomesystem. Der Jenaer Anbieter analytischer und bioanalytischer Mess-Systeme verstärkt damit seine seit Anfang Juli bestehende Kooperation mit diesem Unternehmens, teilte die Analytik Jena AG am Freitag mit.

dpa-afx JENA/ENGELSKIRCHEN. AJ Blomesystem aus Engelskirchen (Nordrhein-Westfalen) hat 30 Mitarbeiter und entwickelt Software für den Aufbau von Informations- und Managementsystemen in analytischen und bioanalytischen Laboratorien. Das Unternehmen verfügt über 3 000 Lizenzen allein in Deutschland und hat den Angaben zufolge bereits eine hohe Marktdurchdringung erreicht. Zu den Kunden zählen die Unternehmen Bayer, BASF und Bitburger sowie die Landesumweltämter in Hamburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Die Analytik Jena AG ist seit Juli am Neuen Markt notiert und beschäftigt nunmehr 320 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2000 (30.9.) betrug der Umsatz 45,6 Mill. DM (23,3 Mill. €). Im jetzt zu Ende gehenden Geschäftsjahr 2001 sind 38 Mill. ? geplant. Die Bilanzzahlen sollen nach Unternehmensangaben am 18. Dezember voraussichtlich in Berlin bekannt gegeben werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%