Ausbau bis Mai 2001
Pan Dacom: Breitbandnetz in sieben Monaten aufgebaut

vwd KÖLN. Die Pan Dacom Networking AG, Dreieich, hat den 300. Hauptverteiler für das Hochgeschwindigkeitsnetz von Riodata, einem Anbieter von Internet-Diensten mit Sitz in Mörfelden, installiert. Bislang habe der Systemintegrator und Dienstleister acht deutsche Städte ans Netz von riodata angeschlossen, teilte das Unternehmen anlässlich der "exponet 2000" in Köln mit. Der Ausbau solle bis Mai 2001 fertiggestellt sein und dann in mehr als 100 Städten mit 800 Stationen Hochgeschwindigkeits-Internetzugang bieten. Das Auftragsvolumen wurde mit 120 Mill. DM angegeben.

Mit dem Hochgeschwindigkeitsnetz werde man rund 75 % aller deutschen Unternehmen erreichen. Pan Dacom sei bei diesem Projekt für die Installation, Konfiguration und Integration sowie für die Beratung und Wartung des Gesamtnetzwerkes verantwortlich, hieß es weiter. "Damit wird riodata zu einem ernst zu nehmenden Konkurrenten der Deutschen Telekom", sagte Pan Dacom-Geschäftsführer Klaus Busch. In einem nächsten Schritt soll der riodata Service in der Schweiz aufgebaut werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%