Ausblick
Analysten bei Audi für 2001 zuversichtlich

Wenn die Audi AG, Ingolstadt, am Dienstag auf der Bilanzpressekonferenz ihre Ertragszahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr präsentiert, soll nach früheren Angaben der VW-Tochter der Vorjahresgewinn von 1,64 Mrd. DM zumindest erreicht werden.

vwd MÜNCHEN. Die Ertragsentwicklung dürfte laut Albrecht Denninghoff von der HypoVereinsbank aber unter anderem auf Grund von Belastungen durch den Wechsel des Volumenmodells A4 "nicht so berauschend" ausgefallen sein. Bei Umsatz und Auslieferungen konnte der Automobilhersteller für 2000 bereits durchaus erfreuliches berichten:

So stieg der Konzernumsatz auf vergleichbarer Basis um 8,4 % auf den Rekordwert von 32,1 Mrd. DM nach 29,6 Mrd. DM im Vorjahr. Einschließlich des erworbenen italienischen Importeurs Autogerma SpA erhöhten sich die Erlöse auf 39,0 Mrd. DM. Audi lieferte zudem 653 404 Fahrzeuge an die Kunden aus, was einem Plus von 2,9 % entspricht. Dabei konnte das Unternehmen auf dem für es wichtigsten Exportmarkt USA mit 80 372 Fahrzeugen - ein Zuwachs von knapp 22 % - besonders deutlich zulegen. Vor dem Hintergrund der sich abschwächenden Automobilkonjunktur ist nach den Worten von Peter Worel von der Bayerischen Landesbank unter anderem der Ausblick des Konzerns für das laufende Geschäftsjahr interessant.

Audi hat dazu bislang lediglich mitgeteilt, dass ein qualitatives und quantitatives Wachstum geplant sei. Der Analyst ist optimistisch, dass der Autobauer sich auch 2001 insgesamt positiv entwickeln wird. Trotz des verschlechterten Marktumfelds sehe er "keine größeren Gefahren" für Audi, da das Unternehmen als Luxuswagenhersteller davon nicht so stark wie Massenproduzenten betroffen sei. Im übrigen wird laut Denninghoff das Modell A4 im laufenden Jahr einen wesentlich höheren Ergebnisbeitrag liefern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%