AUSBLICK
Analysten erwarten bei Yahoo ausgeglichenes Quartalsergebnis

28 befragte Analysten richten sich besonders wegen der sinkenden Nachfrage nach Online-Werbeplätzen auf Enttäuschungen ein. Erwartet werden "Plus-minus-Null"-Zahlen.

dpa-afx SAN FRANCISCO. Yahoo Inc wird am kommenden Mittwoch für das erste Quartal einen Geschäftsabschluss mit einem ausgeglichenen Ergebnis vorlegen. Zu diesem Ergebnis kommen die von Thomson Financial/First Call befragten 28 Analysten im Schnitt. Im Vorjahresquartal hatte der Internet-Portalbetreiber einen Gewinn von 0,10 $ je Aktie erwirtschaftet.

Der Umsatz von Yahoo wird der Umfrage zufolge von 228,40 Mill. $ im ersten Quartal 2000 auf 172,35 Mill. $ im ersten Quartal 2001 zurückgehen. Das entspricht in etwa den Angaben von Yahoo: Das Unternehmen hatte in einer Gewinnwarnung erklärt, sein Umsatz werde sich im ersten Quartal zwischen 170 und 180 Mio USD bewegen. Das wäre der niedrigste Stand seit dem dritten Quartal 1999. Dabei wurde deutlich, dass die Vorhersehbarkeit der Gewinnentwicklung äußerst begrenzt ist: Das Management konnte keine Hinweise auf den weiteren Geschäftsverlauf geben, außer dass es die Gewinnschwelle erreichen werde.

"Plus-minus-Null"-Zahlen

Angesichts der weiter sinkenden Nachfrage nach Online-Werbeplätzen richten sich die Analysten auf weitere Enttäuschungen ein. Die Analysten der Deutschen Bank stuften die Aktie mit "Market Performer" ein. Sie rechnen für das erste Quartal 2001 mit einem Umsatz von 170 Mill. $ und erwarten, dass der Internet-Pionier plus-minus-Null abschneiden wird. Angesichts der schwachen Nachfrageentwicklung und der schlechten Vorhersehbarkeit ihres eigenen Geschäfts kürzten die traditionellen Werbekunden ihre Ausgaben, schreiben die Analysten.

Mark Rowen von Prudential Securities geht von sehr schlechten Aussichten für den Werbemarkt aus. Die Gewinnwarnung war ihm zufolge "ein klares und deutliches Zeichen dafür, dass die traditionellen Werbekunden bislang keinen nennenswerten Teil ihres Budgets dem Medium Online im allgemeinen und Yahoo im speziellen widmen." Sein Anlageurteil lautet "Halten".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%