Ausblick
Bei Bayer dürfte die Dividende schrumpfen

Das dramatische Geschäftsjahr 2001 der Bayer AG wird auch für die Aktionäre nicht ohne Folgen bleiben. Analysten rechnen damit, dass der Aufsichtsrat am Donnerstag eine deutliche Kürzung der Dividende beschließen wird.

vwd DÜSSELDORF. Die Schätzungen liegen allerdings weit auseinanderliegen: Bei den von vwd befragten Experten ergab sich am Mittwoch eine Banbreite von 0,60 bis 1,00 EUR, wobei der Durchschnitt bei knapp 0,80 Euro lag. Für das erfolgreiche Geschäftsjahr 2000 hatte der Chemie- und Pharmakonzern seine Anteilseigner noch mit einer Ausschüttung von 1,40 Euro je Aktie bedacht.

Dass die Dividende für 2001 schmaler ausfallen wird als im Jahr zuvor, hatte der Vorstandsvorsitzende, Manfred Schneider, bereits Mitte August - kurz nach dem spektakulären Rückzug des Cholesterinsenkers Lipobay - angekündigt.

Aussagen zur Höhe der Kürzung fehlen bislang noch

Allerdings hatte er keine Aussagen zum voraussichtlichen Umfang der Kürzung gemacht. Der Aufsichtsrat wird am Donnerstag außerdem einen Nachfolger für Finanzvorstand Werner Wenning bestimmen, der im April Schneiders Posten übernimmt. Mehreren Presseberichten zufolge dürfte die Wahl auf Klaus Kühn fallen, den Leiter der Finanzabteilung bei Bayer.

Zur Diskussion steht darüber hinaus die neue Konzernstruktur. Als Konsequenz der krisenhaften Entwicklung im vergangenen Jahr soll der Konzern in eine Holding mit vier unabhängigen Tochtergesellschaften aufgespalten werden. Der Vorstand hatte jedoch bereits deutlich gemacht, dass die strategischen Entscheidungen Sache des Holdingvorstands sein werden, in dem Wenning eine starke Stellung einnehmen dürfte. Die Vorstände der vier Tochtergesellschaften werden dem Vernehmen nach nicht im Holdingvorstand vertreten sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%