Ausblick
Deutsche Aktien schwächer erwartet

Auch für den weiteren Tagesverlauf rechnen Börsianer mit nachgebenden Kursen. Belastend würden sich voraussichtlich die schwachen Vorgaben der US-Börsen vom Freitag auswirken, hieß es.

Reuters FRANKFURT. Die deutschen Aktienwerte werden nach Einschätzung von Händlern am Dienstag schwächer in die erste Sitzung des neuen Jahres starten. Auch für den weiteren Tagesverlauf rechnen Börsianer mit nachgebenden Kursen. Belastend würden sich voraussichtlich die schwachen Vorgaben der US-Börsen vom Freitag auswirken, hieß es. Außerdem könnte eine eventuelle Verkaufswelle am Neuen Markt auf die Standardwerte überschwappen. Das Nemax-Schwergewicht Intershop hatte in der Nacht eine Gewinnwarnung veröffentlicht und war nach Aussagen des Handelshauses Lang & Schwarz vorbörslich um zehn Prozent eingebrochen.

Für die kommenden Wochen zeigten sich die Experten allerdings optimistisch. Vor allem die institutionellen Anleger dürften den Markt bald mit frischer Liquidität versorgen, hieß es.

Die Citibank berechnete den Deutschen Aktienindex (Dax) gegen 08.10 Uhr mit 6400 Punkten, nach einem Schluss von 6433,61 Zählern am Freitag. Das Handelshaus Lang & Schwarz sieht den Dax bei 6392 Punkten.

Die New Yorker Aktienbörse hatte den letzten Handelstag des Jahres 2000 am Freitag mit Verlusten beendet. Insbesondere Technologietitel hätten deutliche Kursverluste erlitten, sagten Börsianer. Der Dow-Jones-Index beendete die Sitzung 0,74 % leichter bei 10 787,99 Zählern. Der technologielastige Nasdaq-Composite-Index fiel um 3,38 % auf 2471,30 Punkte.

In Tokio blieb der Aktienmarkt am Dienstag wegen der Neujahrsferien geschlossen. Der Handel wird am Donnerstag wieder aufgenommen. Die Hongkonger Börse tendierte am Dienstag schwächer. Der Hang-Seng-Index lag gegen 08.10 Uhr mit 1,17 % im Minus bei 14 919,10 Punkten. Bei insgesamt schwachem Geschäft hätten die meisten Blue-Chips auf Grund von Gewinnmitnahmen Kursverluste verzeichnet, sagten Marktbeobachter.

Der Euro-Bund-Future lag nach Handelseröffnung mit sechs Ticks im Minus bei 108,39 Punkten. Der Euro notierte im frühen Handel gegenüber der US-Währung mit 0,9387 $ leichter, nach einer Schlussnotiz von 0,9426 $ am Freitag in New York.

frankfurt.newsroom@reuters.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%