Archiv
Ausblick: Die Konjunkturzahlen der Woche aus der Eurozone im Überblick

Bei den in der Woche von 1. bis 7. November anstehenden Konjunkturdaten aus der Eurozone stehen vor allem die Stimmungsindikatoren im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit der Volkswirte.

dpa-afx FRANKFURT. Bei den in der Woche von 1. bis 7. November anstehenden Konjunkturdaten aus der Eurozone stehen vor allem die Stimmungsindikatoren im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit der Volkswirte. Nach den guten Daten der Vorwoche sind hier nach Einschätzung der Commerzbank weitere positive Überraschungen nicht unwahrscheinlich. In Deutschland dürften die Einzelhandelsumsätze und die Industrieproduktion zeigen, wie stark sich die wirtschaftliche Dynamik sich im dritten Quartal abgeschwächt hat.

Insgesamt pessimistisch äußerte sich die HVB Group. Beim am Montag zur Veröffentlichung anstehenden Einkaufsmanagerindex für Deutschland erwarteten die Volkswirte der Bank trotz des jüngsten Anstiegs des ifo-Geschäftsklimaindex einen Rückgang. Auslöser für diese Entwicklung dürfte der gestiegene Rohölpreis vor allem aber der gekletterte Eurokurs sein. Eine ähnliche Entwicklung erwartet die HVB für den Index der Eurozone. Der Eurokurs hatte in den letzten zwei Wochen von rund 1,23 Dollar auf 1,28 Dollar zugelegt.

Am Freitag werden die Septemberdaten für die Produktion im deutschen verarbeitenden Gewerbe veröffentlicht. Mit einem "sanften Anstieg" dürfte das dritte Quartal nach Einschätzung der Dekabank das dritte Quartal "versöhnlich ausklingen". Es habe jedoch insgesamt eine deutliche Verlangsamung mit sich gebracht. Die Experten erwarten einen Rückgang von plus 1,1 Prozent im Vorquartal auf plus 0,2 Prozent.

^ Prognose Vorherige

Montag 1. November

9.55 Uhr Einkaufsmanagerindex PMI verarbeitendes Gewerbe Oktober Eurozone 53,0 53,1 Italian 51,9 51,6 Frankreich 54,0 54,0 Deutschland 53,9 54,1

Dienstag 2. November

8.00 Uhr Deutschland Einzelhandelsumsätze September Monatsvergleich (in Prozent) -0,7 +1,1 Jahresvergleich (in Prozent) -1,3-0,9

Mittwoch 3.November

9.55 Uhr Deutschland Oktober Arbeitslosenzahl saisonbereinigt +15 000 +27 000 Arbeitslosenquote (in Prozent) 9,9 9,9

9.55 Uhr Einkaufsmanagerindex PMI Dienstleistungssektor Oktober Eurozone 53,3 53,3 Italien 55,6 56,1 Frankreich 53,5 53,1 Deutschland 53,4 52,1

Donnerstag 4. November

11.00 UHR Deutschland Auftragseingänge verarbeitendes Gewerbe Monatsvergleich (in Prozent) +1,3-1,5 Jahresvergleich (in Prozent) +5,1 +6,0

Eurozone Arbeitslosenquote September (in Prozent) 9,0 9,0

Eurozone Erzeugerpreise September Monatsvergleich (in Prozent) +0,2 +0,4 Jahresvergleich (in Prozent) +3,4 +3,1

13.45 Uhr EZB-Zinsentscheid (in Prozent) Pressekonferenz 14.30 Uhr 2,0 2,0

Freitag 5. November

11.00 Uhr Deutschland Industrieproduktion September Monatsvergleich (in Prozent) +0,7-1,2 Jahresvergleich (in Prozent) +4,2 +3,5

Eurozone Einzelhandelsumsätze September Monatsvergleich (in Prozent) +0,1-1,3 Jahresvergleich (in Prozent) 0,0-0,4°

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%